DIE LINKE hat’s geschafft! Kostenfrei in die Kita

Steffen Gremmler
Read Time:1 Minute, 13 Second

Ab dem 1. August 2020 müssen die Eltern in Neuss keine Beiträge für die Ü3-Betreuung ihrer Kinder mehr zahlen. Das ist ein großer Erfolg und ein wichtiger Schritt hin zur kostenlosen Bildung für alle Familien. Doch wie kam es eigentlich dazu?

Schon im Jahr 2015 brachte DIE LINKE einen Antrag in den Stadtrat ein, die Beitragssatzungen für die Kinderbetreuung aufzuheben und den Kitabesuch für alle Eltern kostenfrei zu machen. Doch der Antrag wurde von allen anderen Fraktionen im Rat abgelehnt. Das kam überraschend, denn im vorangegangenen Bürgermeisterwahlkampf war die Beitragsfreiheit ein wichtiges Thema gewesen. Nur wenige Monate später erinnerte sich niemand mehr daran.

So blieb es dann auch in den folgenden Jahren 2016 bis 2018. Alle Anträge der Fraktion DIE LINKE, die Beiträge abzuschaffen, wurden von allen anderen Fraktionen abgelehnt.  Doch DIE LINKE blieb beharrlich und die Stimmung schien tatsächlich zu kippen. Im Jahr 2019 kam dann die Wende. Auf Vorschlag des Jugendhilfeausschusses entschied der Rat, die Ü3-Betreuung ab dem Kita-Jahr 2020/21 beitragsfrei zu stellen.

„Nach jahrelangem Einsatz für die kostenfreie Kinderbetreuung freuen wir uns natürlich sehr, dass es jetzt endlich soweit ist. Unzählige Eltern und Kinder werden von diesem Schritt profitieren. Darauf können wir auch in den kommenden Jahren aufbauen. Für uns bleibt es dabei: Bildung muss kostenlos sein!“, erklärt Vincent Cziesla, Stadtverordneter der Ratsfraktion DIE LINKE. „Hätte DIE LINKE das Thema nicht Jahr für Jahr aufgerufen, dann wäre bis heute nicht viel passiert, davon bin ich überzeugt.“

3 0
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %
Next Post

DIE LINKE protestiert gegen Gänsejagd im Stadtgarten

Fraktion setzt Thema auf die Tagesordnung Nach der Ankündigung des Bürgermeisters, die Gänse im Stadtgarten bejagen lassen zu wollen, protestiert die Ratsfraktion DIE LINKE scharf gegen dieses Vorgehen. „Das Töten der Tiere ist unnötig, grausam und unwirksam“, erklärt Judith Kauff, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. „Alle Expertisen und auch […]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.